Volltextsuche               

 
Das Blaue Band

        Süßer See

Das Blaue Auge im Mansfelder Land

Der 268,5 ha große See bietet Freizeitspaß pur für Segler, Surfer und Wasserratten. Das landschaftlich reizvolle Gebiet um den Süßen See ist hervorragend für Spaziergänge am Seeufer, zum Wandern und besonders für Radtouren um den See (ca. 15 km ausgebauter Radweg) oder auf den weiteren Radwegen, wie dem Europäischen Fernwanderweg E11 oder auf dem Radfernweg Saale - Harz, für alle Altersgruppen geeignet. Mit dem Erwerb eines Angelscheines können Petri-Jünger ihrer Leidenschaft frönen. Doch wer sich Erholen und Entspannen möchte, kann die vielfältigen Wellness- Angebote am Süßen See nutzen. Wassertreter und Ruderboote können ausgeliehen werden. Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Gaststätten, Cafes und Imbisse.


 

Sehenswürdigkeiten:

Entdecken Sie das Schloss Seeburg, die Kirche „St. Nicolaus“ in Seeburg, die „St. Petri“ Kirche in Rollsdorf, die „Galgensäule“ in Seeburg sowie den Schaufelraddampfer „Seeperle“. Durch das Rösetal wandern Sie zu den umliegenden Obstplantagen und Weinbergen.

Lohnenswert ist ein Abstecher zur nahegelegenen Lutherstadt Eisleben. Neben den zum Weltkulturerbe der UNESCO zählenden Lutherstätten lädt auch das Zisterzienserinnenkloster Helfta zum Besuch ein.

Newsletter
Newsletter abbonieren
E-Mail